Kryptowährungen im Online Glücksspiel

Kryptowährungen, also virtuelles Geld, bieten zahlreiche Möglichkeiten und sind aus vielen Bereichen kaum mehr wegzudenken. Auch die Glücksspielbranche sieht in digitalen Assets viel Potenzial. So kam es, dass die Glücksspiel Anbieter Kryptowährungen als zukunftsweisende Zahlungsmethode entdeckt haben. Seit 2020 hat die Anzahl der Gaming Plattformen, die virtuelles Geld akzeptieren, erheblich zugenommen. Es gibt sogar reine Krypto Online Casinos, die ausschließlich Transaktionen mit Bitcoin & Co. akzeptieren.

Doch was sind die Vorzüge dieser Währungen, die sowohl Spieler als auch Betreiber dazu bewegen, sie vermehrt einzusetzen? Es gibt sehr Kryptowährungen, die sich nach Bitcoin zur „Krypto Familie“ gesellt haben. Die geschätzte Anzahl liegt bei etwa 19.000 und mittlerweile gibt es Dutzende Blockchain Plattformen. Hier wollen wir die bekanntesten Vertreter der virtuellen Währung vorstellen.

Bitcoin

Bitcoin (BTC)

Bitcoin (BTC), erstmals vorgestellt von Satoshi Nakamoto im Jahre 2009, gilt quasi als die „Mutter aller Kryptowährungen“ und macht den größten Teil des gesamten Kryptomarktes aus. Daher ist der Bitcoin auch am weitesten verbreitet, auch in der Glücksspielwelt. BTC gilt als äußerst seriös und vertrauenswürdig und wird auch am häufigsten auf Glücksspiel Webseiten als Zahlungsoption angeboten.

Auch wenn die Übersetzung von „Coin” „Münze” ist, handelt es sich bei Bitcoins nicht um greifbare Objekte, sondern um Bits und Bytes auf Speichermedien, die rein digital existieren. Die Idee, die hinter Bitcoin stand, war die Schaffung einer Währung, mit der deren Besitzer ohne die Verwendung von staatlichen Finanzmitteln bezahlen können. Inzwischen gibt es viele weitere Kryptowährungen. Einige davon sind Weiterentwicklungen vom Bitcoin, andere wiederum sind separat entwickelt worden, zum Beispiel Ethereum.

Ethereum (ETH)

Ethereum (ETH)

Nach Bitcoin folgt die Kryptowährung Ethereum, die im Jahre 2015 erstmalig auf den Markt kam, auf dem zweiten Rang. Bei den meisten Online Casinos und Buchmachern ist die Bezahlung mit Ethereum ohne Probleme möglich. Ethereum gilt als stabil und seriös. Das Risiko der Nutzung für das Online Glücksspiel ist äußerst gering. Insider gehen davon aus, dass sich der Anteil an Ethereum in der Glücksspielbranche künftig weiter erhöhen wird.
Litecoin

Litecoin

Die Kryptowährung Litecoin erschien erstmals im Jahre 2011 und rangiert in Bezug auf den Marktanteil auf dem 14. Platz. Litecoin wird von vielen als „kleiner Bruder“ des Bitcoin betrachtet. Bei Litecoin handelt es sich um eine komplett dezentralisierte virtuelle Währung. Bei Litecoin handelt es sich um ein Open Source Projekt. Durch die MIT/X11-Lizenz kann jeder die Software nutzen, verändern und verbreiten. Die Tatsache, dass jeder den Quellcode einsehen kann, sorgt für ein Maximum an Transparenz.

Für Nutzer von Online Casinos bringt Litecoin einige Vorteile mit. So ist Litecoin viel günstiger als Bitcoin. Auch gehen die Transaktionen schneller vor sich. Etwa viermal schneller ist die Zahlung mit Litecoin im Vergleich zum Bitcoin möglich. Für Casinospieler ist dies ein großes Plus.

Ripple (XRP)

Ripple (XRP)

Ripple wurde zwar erst im Jahre 2012 offiziell in Umlauf gebracht, doch die Währung gibt es schon viel länger und ist sogar älter als der Bitcoin. Ripple, ursprünglich OpenCoin genannt, entstand im Jahre 2004, als ein Tüftler namens Ryan Fugger sein eigenes Währungssystem erschaffen wollte, das zudem noch sehr produktiv ist. Heute ist Ripple nicht nur für Krypto Trader interessant, sondern auch für Casinospieler, denn immer mehr Glücksspiel Plattformen haben Ripple in ihr Zahlungssytem aufgenommen.
Tether (USDT)

Tether (USDT)

Tether erobert immer mehr den Kryptomarkt. Das liegt vor allem an der Zuverlässigkeit dieser Währung. Seit die Münze eingeführt wurde, steigt ihr Handelsvolumen stetig an. Seit 2020 gehört Tether zu den vier größten Kryptowährungen auf dem Markt.
EOS

EOS

Mit der Plattform EOS wurde es Entwicklern ermöglicht, dezentrale Anwendungen, auch unter dem Begriff „DApps“ bekannt, zu erstellen. Gleichzeitig ist EOS aber auch eine Kryptowährung, die sich für Ethereum zur starken Konkurrenz entwickelte. Die Vorteile von EOS sind neben der Gebührenfreiheit bei Transaktionen auch seine starke Sicherheit und die hohe Skalierbarkeit sowie die Geschwindigkeit. Rund 4.000 Transaktionen pro Sekunde sollen möglich sein. Diese Vorzüge machen EOS auch für Online Casinos als Zahlungsoption interessant.
Binance Coin (BNB)

Binance Coin (BNB)

Der Binance Coin ist ein Produkt der Trading Plattform Binance. Ursprünglich sollte der Coin dazu dienen, die Handelsplattform zu unterstützen und zu fördern. Damit sollten verschiedene Gebühren für Handel und Börse entrichtet werden. Vor allem diente der Coin der Kundenbindung. Der Binance Coin gilt als sicher und zuverlässig und hat sich nach seiner erstmaligen Präsenz in der Öffentlichkeit im Jahre 2017 zu einer der erfolgreichsten Kryptowährungen entwickelt. Das macht den Binance Coin auch für das Online Glücksspiel zu einer guten Option. In einigen Casinos im Internet gibt es den Binance Coin bereits als Zahlungsoption.

Fazit

Als die Kryptowährungen in Umlauf kamen, waren sie ein beliebtes Handelsobjekt. Heute ist das Kryptogeld längst kein reines Spekulationsobjekt mehr, sondern hat sich zu einem seriösen Zahlungsmittel entwickelt. Dies gilt auch für Transaktionen beim Online Glücksspiel.

Ein Vorteil, den viele passionierte Casinofans besonders begrüßen, ist die Anonymität. Bei Ein- und Auszahlungen müssen keine Bankdaten und auch keine persönlichen Informationen angegeben werden. Dies liegt daran, dass Kryptowährungen durch die Blockchain Technologie dezentralisiert sind und demnach auch keinem Individuum zugeordnet werden können. Da ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Anbieter und Spieler die Vorzüge der Kryptowährungen zu schätzen wissen.

Online Casinos

Ähnliche Artikel