decoration

Kartenzählen im Online Casino: Ist das überhaupt möglich?

Spieler träumen davon, mittels Karten zählen Black Jack zu besiegen und jede Menge Gewinne einzuheimsen. In Wahrheit haben die Casinos Maßnahmen ergriffen, um dem Kartenzählen zu begegnen. Dennoch ist es sinnvoll, Karten zu erzählen – weniger aber beim Blackjack, sondern vielmehr beim Pokern. Wer hier Karten zählt, sichert sich bei nahezu allen Poker-Varianten einen Informationsvorteil gegenüber der Konkurrenz.

Legale Casinos in Österreich bieten Blackjack, Poker und andere Kartenspiele an. Wenngleich nicht sinnvoll anwendbar, findest du unten eine Anleitung, wie das Kartenzählen beim Blackjack funktioniert. Außerdem wird ausgeführt, welche Vorteile die Zählerei Spielern beim Pokern einbringt.Blackjack Karten

Wie funktioniert Karten zählen beim Blackjack?

Das Kartenzählen beim Blackjack geht auf den US-Mathematiker Edward Oakley Thorp zurück, der 1961 eine Spielstrategie ersonnen hat, um den Hausvorteil beim Blackjack einzustampfen. Es gibt verschiedene Zählweisen. Am bekanntesten ist die Hi-Lo-Strategie. Statt Karten umständlich einzeln zu zählen, wird zwischen hohen (Zehn, Bube, Dame, König, Ass) und niedrigen Karten (Zwei, Drei, Vier, Fünf, Sechs) unterschieden. Alle übrigen Karten werden neutral gewichtet.

Hohe Karten werden -1 gezählt, niedrige Karten erhöhen den „Count“ um +1. Bei einem hohen Count wurden viele niedrige Karten verwertet, während umso mehr Karten mit hohen Werten im Deck verbleiben. Das heißt, die Wahrscheinlichkeit auf einen Blackjack steigt. Auch ist es umso lohnenswerter, den Einsatz mit 10 oder 11 Punkten zu verdoppeln.

Auf den Erwartungswett achten

Tatsächlich führen hohe Counts sogar zu Spielsituationen, in denen die eigentlich zu vermeidende Insurance-Wette einen positiven Erwartungswert aufweist.

Ist der gezählte Wert stark negativ, ist dies besonders nachteilig für den Spieler. Oft wurden schon viele Asse und Bildkarten ausgeteilt; das Deck enthält zunehmend niedrige Karten, die oftmals zu einem Bust führen oder zumindest das Bilden eines Blackjacks erschweren.

Ist Kartenzählen illegal?

Das Kartenzählen verstößt nicht gegen geltendes Recht, weder in Österreich noch in Deutschland oder in den USA. Doch warum ist Karten zählen verboten, warum erteilen Casinos Hausverbote gegenüber Spielern, die beim Blackjack Karten zählen?

Nun, der Grund liegt auf der Hand: Das Casino verdient Geld, weil die Spiele nachteilig angelegt sind. Bei allen Casino Spielen – außer Poker – gibt es einen mathematischen Hausvorteil, der dem Betreiber langfristig Gewinne zusichert. Dämmt ein Spieler den Hausvorteil ein, sind Verluste aus Sicht des Casinos bloß eine Frage der Zeit. Daher beruft sich das Casino verständlicherweise aufs Hausrecht, um ein Hausverbot zu erwirken.

Rechtlich drohen dem erwischten Spieler keine weiteren Konsequenzen. Allerdings darfst du das Casino nicht länger betreten. Damit wird dir also auch der Zugang zu anderen Spielen wie Video-Slots, Roulette und Poker verwehrt.

Casinos erschweren das Kartenzählen

Mit Kartenzählen Blackjack profitabel zu spielen, ist nahezu unmöglich geworden. Seit den 60er Jahren sind die Casinos nicht untätig geblieben, sondern haben Maßnahmen getroffen, um Profis und Hobby-Kartenzählern das Handwerk zu legen. Während Blackjack früher nur mit einem Satz Karten gespielt wurde, befinden sich inzwischen vier, sechs oder sogar noch mehr Decks gleichzeitig im Einsatz.

Bei sechs Decks dauert es erheblich länger, bis sich der Hausvorteil verschiebt. Hat der Croupier vier Asse aufgedeckt, befinden sich immer noch 20 Asse im Kartenschlitten. Hier von einem nützlichen Informationsvorteil zu sprechen, ist absurd.

Vor einigen Jahrzehnten war es noch Sitte, den Kartenstapel annähernd zu Ende zu spielen. Heute wird der Kartenschlitten gemischt, wenn erst ein Drittel der Karten ausgespielt wurde. Auch dies soll Kartenzählen unattraktiv machen.

Europäische Casinos gehen noch entschiedener gegen Kartenzähler vor und benutzen speziell angefertigte Kartenschlitten, die nach jeder gespielten Runde einen Mischvorgang auslösen.

In Online Casinos ist das Zählen von Karten obsolet

Online verwenden Casinos einen RNG, um das Kartenzählen zu unterbinden. Nach jeder Runde mischt der Zufallszahlengenerator alle Decks. Informationen, die du gesammelt hast, sind vom Tisch. Beste Casinos, um Blackjack online zu spielen, bieten mit Live Blackjack eine letzte Ausweichmöglichkeit. Allerdings nur auf den ersten Blick: Evolution, Pragmatic Play und alle anderen Live-Anbieter greifen ebenso auf sechs oder sogar acht Decks zurück. Gezählte Karten verschaffen dir also keinen nennenswerten Vorteil.

Mit Kartenzählen Blackjack schlagen – warum man davon absehen sollte

Selbst unter Idealvoraussetzungen ist es extrem schwierig, mittels Karten zählen Black Jack zu schlagen. Zwar gibt es Erfolgsgeschichten wie etwa die Studenten des MIT Blackjack Teams, die jahrzehntelang Karten gezählt haben, ohne erwischt zu werden. Wer sich mit der Vorgehensweise des Teams auseinandersetzt, wird schnell einsehen, dass das Risiko außerordentlich hoch ist, und Erfolge keineswegs garantiert sind.

Auch wenn das Kartenzählen heutzutage ohnehin so weit erschwert wurde, dass der Nutzen kaum gegeben ist, sind selbst unter optimalen Bedingungen einige Hindernisse zu überwinden:

  1. Kartenzählen lernen ist nicht ausreichend

    Bis sich eine vorteilhafte Situation ergibt, musst du zum Teil lange spielen. In dieser Zeit sitzt du trotzdem am Tisch und bist gezwungen, Einsätze zu tätigen. Du benötigst ein Einsatzsystem, das deine Verluste gering hält und Gewinne maximiert.

  2. Du musst unerkannt bleiben

    Ist das Einsatzsystem zu offensichtlich, wird das Casino alsbald auf dich aufmerksam. Wenngleich das Kartenzählen keine Strafanzeige nach sich zieht, wird der Betreiber dennoch ein Hausverbot aussprechen.

  3. Ohne Startkapital ist nichts zu holen

    Mit einer klugen Strategie bist du gezwungen, zu Beginn erhebliche Verluste zu erleiden. Und wenn sich das Deck zu deinem Vorteil wendet, steigen zwar deine Erfolgsaussichten, aber es gibt keine Garantie. Gelingt es dir, den Hausvorteil umzukehren, musst du also einige Zeit ausharren, bis sich dies in barer Münze bemerkbar macht. Zeit, die sich zulasten des Budgets auswirkt.

  4. Der Spielspaß geht verloren

    Sich Strategien auszudenken und Karten zu zählen, ist auf den ersten Blick unterhaltsam. Wer aber versuchen muss, den Argusaugen des Casinos zu entgehen, hat bald das Gefühl, eine Zielscheibe auf dem Rücken zu tragen. Die drohenden Risiken verleiden den Unterhaltungswert des Spiels und können dazu führen, dass Spieler eine Aversion gegen das einstige Hobby entwickeln.

Beim Pokern Karten zählen

Beim Pokern ist das Kartenzählen auch heute sinnvoll und zwingend notwendig, um optimal Entscheidungen zu fällen. Schließlich stehst du am Flop oder Turn immer wieder vor der Frage: Wie viele Karten zählen beim Poker, um dir zum ersehnten Flush oder der Straight zu verhelfen? Tatsächlich lässt sich dies recht einfach ermitteln.

Die meisten Outs (= Karten, die dir weiterhelfen) hast du bei einem Flush Draw. In einem Poker-Deck mit 52 Karten ist jede Farbe 13 Mal vertreten. Für einen Flush benötigst du bekanntlich fünf Karten der gleichen Farbe. Hast du also vier Karten, bringen dir neun Karten den Flush. Liegt ein nach oben und unten geöffneter Straight Draw vor dir, vervollständigen wiederum acht Karten die Straße.

Gewinnwahrscheinlichkeiten ermitteln

Um die Gewinnwahrscheinlichkeit annähernd genau zu ermitteln, hat sich die 4-2-Regel bewährt. Was sich dahinter verbirgt: Am Flop multiplizierst du die Anzahl der Outs mit 4, am Turn mit 2 – das Ergebnis ist die prozentuale Chance, den Draw bis zum River zu komplettieren.

Erfahre hier, wo man Live-Poker spielen kann, um das Kartenzählen beim Pokern strategisch auszunutzen. Wenn du die obigen Lektionen verinnerlicht hast, solltest du als nächstes lernen, wie du unsaubere Outs erkennst. Gemeint sind Karten, die zwar deinem Draw weiterhelfen, aber dem Gegner womöglich eine noch bessere Hand bescheren. Dies kommt bei einem Straight Draw vor, der nicht zur bestmöglichem Straße zieht. Flush Draws sind manchmal gefährdet, wenn ein Paar ausliegt, das Full Houses ermöglicht.

Kartenzählen: Bei Seven Card Stud entscheidend

Bei anderen Poker Spielen ist das Kartenzählen sogar noch bedeutsamer als bei Texas Hold’em. Beim Seven Card Stud – und abgewandelten Variationen wie Razz – liegen bis zu vier Karten pro Spieler offen aus. Gibt ein Spieler auf, werden die Karten abgeworfen. Erfahrene Spieler machen sich die Informationen über alle ausgeteilten Karten zunutze. Aus dem gewonnenen Wissen lässt sich einiges ableiten: Welche der übrigen Karten stärken das eigene Blatt? Und wie viele Karten zählen beim Poker gegen eine ernstzunehmende Hand beim Gegner?

Bei Pot-Limit Omaha rechtzeitig aussteigen

Pot-Limit Omaha verdoppelt die Anzahl der ausgeteilten Startkarten. Bei manchen Varianten bekommst du sogar fünf Startkarten ausgeteilt. Dies hat zur Folge, dass Draws ausschlaggebend sind. Noch wichtiger als bei Texas Hold’em ist es deshalb auch, unsaubere Outs zu erkennen und sich gegebenenfalls aus der Hand zurückzuziehen.

In seltenen Fällen kommt es sogar vor, dass du am Omaha-Tisch die beste Hand bereits am Flop abwerfen solltest, wenn der Turn oder River zu häufig dem Gegner ein besseres Blatt verschafft. Derart ungewöhnliche Spielsituationen sind schwierig zu erkennen, sollen an dieser Stelle jedoch vor allem aufzeigen, welche Lehren man aus dem Kartenzählen ziehen kann.

Fazit: Kartenzählen nur beim Pokern sinnvoll einsetzbar

Die vielzähligen Decks und die regelmäßigen Mischvorgänge haben das Kartenzählen beim Blackjack torpediert. Nur selten lässt sich mit Kartenzählen Blackjack gewinnbringend spielen. Willst du mehr Casinospiele sehen, bei denen sich das aufmerksame Mitzählen lohnt, ist Poker einen Blick wert. Wer sich Outs und abgeworfene Karten merkt, platziert Einsätze klüger als die meisten Gegner. Anders als beim Blackjack haben die Casinos keinen Grund, gegen Kartenzähler am Poker-Tisch vorzugehen. Einnahmen resultieren hier aus den Rake-Gebühren, nicht aus irgendeinem Hausvorteil. Wer beim Pokern Karten zählt, braucht dies also nie zu verbergen.

Simona Eichelberg

Verfasst von: Simona Eichelberg
  • 54 Artikel

Simona arbeitet seit mehr als vier Jahren im Marketing und Vertrieb. Ihre exzellenten Fähigkeiten im digitalen Marketing, dem Content-, E-Mail- und Social-Media-Marketing und SEO haben sie in die heutige Position gebracht.

Beste Casinos 2024

Ähnliche Artikel

Please turn your device for the best gameplay
Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden, um die Leistung der Website zu verbessern und die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen findest du auf unserer Seite über Cookies.